Thermolympic S.L.: Assistent für Lernen & Arbeiten in der Produktion

Thermolympic S.L. ist ein Spezialist im Bereich thermoplastischer Spritzguss sowie der Konzeption und Konstruktion der dafür verwendeten Gussformen.

  • Firmensitz: Saragossa, Spanien
  • Familienunternehmen, gegründet 1971
  • 60 Mitarbeiter
  • 8.000 Quadratmeter Nutzfläche
  • Kundenstamm aus Erstausrüstern der Automobilbranche bis hin zu Anbietern von Konsumgütern für Supermärkte

Nutzungskontext

Papierfreies Informationsmanagement für Produktionsmitarbeiter

  • Die Maschinenarbeiter fertigen eine hohe Vielfalt an Bauteilen für den Verbraucher wie Filter, Innenauskleidungen, Türenverkleidungen, Körbe oder Luftbefeuchter.
  • Viele Bauteile umfassen eigene Komponenten, die mithilfe verschiedener automatisch und manuell betriebener Tools montiert werden.

Herausforderungen

  • Viele Informationen stehen am Arbeitsplatz der Mitarbeiter noch nicht digital zur Verfügung. Die Bereitstellung von Dokumenten in Papierform erhöht das Risiko, dass diese schnell nicht mehr aktuell sind.
  • Das Feedback der Maschinenarbeiter an die Geschäftsleitung ist nicht detailliert genug und daher schwer zu verarbeiten.
  • Die individuellen Arbeitsweisen der Mitarbeiter bieten nur wenig Möglichkeiten für gezielte Weiterbildungen und den Zugang zu umfangreichem Wissen über den Arbeitsplatz. Dadurch haben Maschinenarbeiter häufig nicht die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und hohe Positionen im Unternehmen einzunehmen.

Verbesserungspotential

  • Schnellerer und leichterer Zugriff auf Echtzeitinformationen
  • Sammeln von detailliertem Feedback (bidirektionale Kommunikation)
  • Verringerung der kognitiven Überlastung durch proaktive Nachrichten von der Produktionsmaschine
  • Stressreduktion durch die Automatisierung ausgewählter Qualitätskontrollen
  • Verbesserung der Qualitätskontrollen durch ein visuelles Tool zur Arbeitserleichterung

Mögliche Vorteile

  • Erhöht die Möglichkeit für Maschinenarbeiter, Probleme zu lösen und (kleine) Innovationen voranzutreiben.
  • Verbesserung von Kommunikation und Feedback zwischen Mitarbeitern, Gruppenleitern und der Geschäftsleitung in verschiedenen Schichten
  • Leichterer Zugriff auf aktualisierte Informationen
  • Erhöhte Produktqualität

Vorheriger Artikel: